Untitled 1

05733 9908-0

Kleinkläranlagen für Belastungsschwankungen optimieren

Kleinkläranlagen sind oft überfordert, wenn es um Belastungsschwankungen geht, wie sie beispielsweise in Hotels, Restaurants, Vereinshäusern und Sportstätten auftreten. Die Lösung? Die Zuschaltung eines Überlastspeichers!
 
Warum ist ein Überlastspeicher die ideale Lösung?
In unserem Beispiel zeigen wir, wie das Gesamtsystem mit kurzzeitigen Spitzenbelastungen umgeht:
– Bild oben: Die Kleinkläranlage läuft im Normalbetrieb mit 100% Auslastung.
– Bild Mitte: Überschüssiges Abwasser, das die Kapazität der Kleinkläranlage übersteigt, wird in den Überlastspeicher abgeleitet.
– Bild unten: In Zeiten geringer Belastung wird das im Überlastspeicher gespeicherte Abwasser in die Kleinkläranlage zurückgeleitet.
 
Die Vorteile auf einen Blick:
– Die Kleinkläranlage bleibt trotz Spitzenbelastungen im Normalbetrieb.
– Ideale Voraussetzungen für eine stabile Reinigungsleistung werden geschaffen.

Kleinklaeranlagen fuer Belastungsschwankungen optimieren - optimieren
Siehe auch  Effiziente Druckentwässerung